TSV Höfingen II – Enosis Leonberg

Eingetragen bei: Fotos | 0

Höfingen mit Remis nach Aufholjagd

Vergangenen Sonntag kam der Nachbar von Enosis zum kleinen Derby ins Höfinger Tal. Im Hinspiel unterlag der TSV gegen bärenstarke Leonberger mit 4:0 und war auch dank der guten Form heute zuversichtlich, dieses Ergebnis wieder gut zu machen.

Enosis Leonberg war zu Beginn der Partie wesentlich robuster und wacher auf dem Spielfeld vertreten. Früh gingen die Gäste mit 0:2 in Führung, wobei auch ein strittiger Elfmeter zum Zwischenergebnis führte. Zum psycholigisch wichtigen Zeitpunkt – in der 44. Spielminute – kam der TSV nach Freistoß und Kopfballverlängerung von Engelke zum Anschlusstreffer. Direkt nach der Pause verwandelte Krebs nach einem langen Eckball und anschließender schöner Täuschung aus 15 Meter zum 2:2 Ausgleich! Die Gäste aus Enosis hatten weiterhin mehr Spielanteile, kamen aber gegen die stark kämpfende Höfinger Mannschaft nicht mehr entscheidend vor das Tor von M. Krüger, der wie gewohnt zur Stelle war. In der 80. Spielminute dann die erneute Führung für Enosis Leonberg nach einer starken Einzelleistung über außen (80.). Als die Partie schon gelaufen schien bewies der TSV Höfingen erneut eine starke Moral. Nißle setzte sich über den Flügel schön durch und legte flach in den Rückraum, wo Bär aus 16 Meter links unten ins Eck zum 3:3 Ausgleich verwandelte (89. Minute).

Durch dieses leistungsgerechte Unentschieden ist die zweite Mannschaft nun die letzten 5 Spiele – und damit das gesamte Jahr 2016 – auf heimischem Boden ungeschlagen und kann auf eine äußerst zufriedenstellende Saison zurückblicken.

Text: TSV Höfingen

Fotos: TSV Höfingen II – Enosis Leonberg